Blockaden lösen damit die Energie fließen kann


Ähnlich wie bei der Akupunktur, wird beim geistigen Heilen / energetisches Heilen, mit dem Energiefluss gearbeitet. Geistiges Heilen wirkt ganzheitlich, also nicht nur auf den Körper, die Organe, sondern auch auf den Geist und die Seele. Auch viele Mediziner deuten Krankheit als einen Hilferuf der beleidigten Seele, mit ihrer Wut, ihren Ängsten, ihrer Trauer und dem täglichen Stress. Geistiges Heilen ist eine sinnvolle Ergänzung zur Medizin und Psychotherapie, um auch die beleidigte Seele mit zu berücksichtigen.

 

Die Übertragung von Heilinformation wird vom Klienten meistens als Wärme, als liebevolle Zuwendung empfunden. Es ist nicht die Energie des Heilers, die hier zum Einsatz kommt, es ist universelle Lebensenergie, Energie aus der Natur, von der wir umgeben sind, göttliche Energie. Wie Sie es nennen mögen, überlasse ich Ihnen.

 

Durch Stress, seelischen Schmerz, ungesunde Lebensführung, wird der menschliche Organismus in einen disharmonischen Zustand versetzt. Durch das Einwirken der universellen Lebensenergie auf den Organismus kann der disharmonische Zustand in eine harmonische Schwingung zurückgeführt werden und das Gleichgewicht kann wieder hergestellt werden.

 

So kann die natürliche Selbstheilung aktiviert werden und die Lebensenergie kann wieder ungehindert fließen.   

 

Wie Sie vielleicht wissen, ist die Krankheitsentstehung nicht nur auf der körperlichen, sondern auch auf der psychischen Ebene zu suchen. Also psychosomatisch, eine seelisch-körperliche Wechselwirkung haben kann. Durch schädliches Verhalten oder Stress im Alltag bringen wir uns selber aus der natürlichen Harmonie. Die Krankheit können wir als eine Möglichkeit sehen, das zu ändern.In unserer Gesellschaft wird Krankheit gerne als ein Schicksalsschlag bezeichnet, der zufällig ins Leben einbricht. Aus psychosomatischer Sicht betrachtet können wir Krankheit als eine Botschaft des Körpers deuten, das heißt, dass es nicht darum geht die Krankheit zu bekämpfen ( z. B. durch Medikamente ) oder „wegzaubern“ zu lassen ( Heiler ) und mit dem endlosen Stress weiter zu machen und Raubbau am eigenen Körper zu betreiben. Sondern auf die Botschaft des Körpers zu hören und zu fragen: „Warum bekomme ich diese Krankheit?“ Das ist die Herangehensweise aus ganzheitlicher Sicht. Geistiges Heilen kann dem Hilfe suchenden helfen eine Antwort auf diese Frage zu finden, um bewusst an der Auflösung der Krankheit zu arbeiten und schließlich zu einer ganz neuen Lebensqualität zu gelangen.

Energiebahnen

Beim geistigen Heilen wird ähnlich wie z. B. in der Akupunktur mit den Energiebahnen und den Energiekörpern gearbeitet. Weise aller Kulturen kennen es seit Jahrtausenden: Wenn die Energie fließt, ist der Mensch gesund. Fließt die Energie nicht richtig, können Beschwerden und Krankheiten auftreten. Auch unsere Erlebnisse im Alltag, wie Wut, Angst, Trauer, seelischer Schmerz, unerlöste seelische Konflikte und Schockerlebnisse aus der Vergangenheit können Blockaden im Energiesystem hervorrufen. Das heißt die Energie kann an diesen Stellen nicht mehr einwandfrei fließen. Hier kann geistiges Heilen eine Unterstützung sein diese Blockaden zu lösen. Die natürliche Selbstheilung kann aktiviert werden und der Heilungsprozess kann auf diese Weise unterstützt werden – körperlich und psychisch.

Keine Konkurrenz sondern eine sinnvolle Ergänzung

Heiler behandeln nicht wie die Schulmedizin eine Krankheit oder ein Organ, eine Krankheit oder ein Leiden wird auch nicht einfach "weggezaubert", sie unterstützen den ganzen Menschen. Heiler ersetzen nicht die Diagnose und Behandlung beim Arzt oder Heilpraktiker. Geistiges Heilen dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Somit arbeiten Heiler nicht in Konkurrenz, sondern als eine sinnvolle Ergänzung zur Schulmedizin, Naturheilkunde und zur Psychotherapie.

 

In den USA und in Großbritannien findet bereits seit mehreren Jahren eine Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Heilern statt. Seit 2004 können Heiler ( ohne Arzt oder Heilpraktiker-Erlaubnis) auch in Deutschland offiziell arbeiten. Erfreulicher Weise arbeiten auch in Deutschland immer mehr Ärzte, Heilpraktiker, Psychotherapeuten mit Heilern zusammen.

Geistiges Heilen kann mit jeder anderen Therapieform gut kombiniert werden.

 

Meine Arbeit verstehe ich als komplementär, also ergänzend zu allen anderen anerkannten  Heilberufen, wie Ärzten, Therapeuten und Heilpraktikern.

 

 

Wende Dich Deiner Seele zu, indem Du innere Verletzungen heilst, und die Liebe zu Dir selbst findest.

( Stephanie Ros )

danke Stephanie